• Programme
    & Initiatives

Leading FeMales

 

Das ZFF lädt gemeinsam mit der Müller-Möhl Foundation zur Panel-Diskussion “Leading FeMales im Film” ein. Die Veranstaltung stellt inspirierende Frauen in den Mittelpunkt, welche über ihren Werdegang berichten und die unterschiedlichen Herausforderungen in der Filmbranche aufzeigen. An der Diskussion teilnehmen werden die Schweizer Regisseurin und Leiterin Film der Zürcher Hochschule der Künste Sabine Boss (ERNSTFALL IN HAVANNA, DER GOALIE BIN IG), Bettina Oberli die Regisseurin vom Eröffnungsfilm des 16. ZFF (WANDA, MEIN WUNDER), die dänische Regisseurin Jeanette Nordahl (WILDLAND), die ihren Spielfilm im Wettbewerb zeigt, indem die junge Dänin Sandra Guldberg Kampp in der Hauptrolle brilliert.

Gleichstellung, Frauenförderung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind zentrale Anliegen der Müller-Möhl Foundation (mmf). Hierfür engagiert sich die mmf national und international in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und in den Medien. Bis 2019 setzte die mmf mit dem erfolgreichen Format «Women of Impact» beim Zurich Film Festival einen wichtigen Akzent. Zusammen mit dem Zurich Film Festival und She’s Mercedes startet dieses Jahr ein neues Format: «Leading FeMales in Film». Wir bringen gemeinsam Frauen und Männer aus der Filmindustrie auf die Bühne und diskutieren mit ihnen über Chancen und Herausforderungen im Speziellen für Frauen.

 

She’s Mercedes inspiriert und vernetzt Frauen, ermöglicht ihnen einen branchen- und kulturübergreifenden Erfahrungsaustausch und bestärkt sie darin, ihre Erfolgsgeschichten zu teilen. Die Initiative von Mercedes-Benz passt somit perfekt zum exklusiven Networking Event Leading Females. Wir freuen uns sehr, Leading Females im Rahmen des ZFF zu unterstützen.