• Programme
    & Initiatives

Filmmusikwettbewerb

 

Ein Film – drei Musikerlebnisse 

Das Zurich Film Festival und das Tonhalle-Orchester Zürich veranstalten in Zusammenarbeit mit dem Forum Filmmusik einmal im Jahr den Internationalen Filmmusikwettbewerb.

Der Wettbewerb richtet sich an Komponistinnen und Komponisten jeglichen Alters weltweit, die bisher nicht mehr als drei Kinofilme (länger als 60 Minuten) vertont haben. Die Aufgabe besteht jeweils darin, einen Kurzfilm für ein Sinfonie-Orchester zu vertonen. Am diesjährigen Internationalen Filmmusikwettbewerb gilt es, den preisgekrönten Kurzfilm ETIQUETA NEGRA von David Vergés zu vertonen.

Drei Programm-Scouts wurden ausgewählt, welche je fünf Kurzfilme suchten und vorschlugen: Bianca Lucas – Regisseurin & Programmer (u.a. Sarajevo Film Festival), Ivana Kvesić – Co-Director (Schweizer Jugendfilmtage), Programmer (Internationale Kurzfilmtage Winterthur and Rote Fabrik Zurich), designated Director (Fantoche) und Wouter Jansen – Sales Agent (Square Eyes)

Die Anmeldung für den 9. Internationalen Filmmusikwettbewerb ist ab sofort möglich.

Eine Jury aus international renommierten Musikfachleuten und Filmschaffenden wird aus den eingereichten Kompositionen drei Werke nominieren. Die drei Siegerkompositionen werden am 30. September 2021 anlässlich des Zurich Film Festival in der Tonhalle Zürich durch das Tonhalle-Orchester Zürich unter der musikalischen Leitung von Frank Strobel und in Anwesenheit der Nominierten uraufgeführt. Eine Fachjury kürt einen Sieger oder eine Siegerin, der oder die das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge für die «Best International Film Music 2021» erhält.

 

Vergangene Ausgaben

2019  |  2018  |  2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012