• More Industry

Audience & Market Strategies

 

Audience & Market Strategies (AMS) ist ein Programm in Zusammenarbeit mit der Weiterbildungsstiftung Focal. Es richtet sich an sechs bis zehn erfahrene Schweizer Produzentinnen und Produzenten, die ihre Kompetenzen in den Bereichen Marketing, nationaler/internationaler Vertrieb und Rechtsfragen erweitern möchten. Das Programm besteht aus drei Modulen und ermöglicht es den Teilnehmenden durch Sitzungen und Einzelgesprächen mit renommierten internationalen Experten eine umfassende Publikums- und Marktstrategie zu entwickeln und ihr internationales Netzwerk zu erweitern.



Das dritte Modul fand im Rahmen des Zurich Film Festival statt. Am Ende des Workshops hatten die Produzentinnen die Möglichkeit ihre Projekte vor einer internationalen Jury zu präsentieren.

Mehr Informationen unter: ams.focal.ch


AMS Focal Participants

___________________________

  • Corinna Dästner

    Corinna Dästner

    Produzentin | DokLab

    Anfang 2019 ist Corinna Dästner aus den Niederlanden nach Bern gezogen. In Amsterdam arbeitete sie als Head of Production bei Circe Films (2010-2015) und 2001-2009 in Hamburg Deutschland als Produzentin bei Josefine Filmproduktion. Sie war Dozentin an der ScriptAcademy Amsterdam (2016-2018) und betreute als freie Drehbuchautorin die dramaturgische Entwicklung von Filmprojekten. Corinna hat einen Master-Abschluss in Deutsch, Medienkultur und Politikwissenschaft von der Universität Hamburg und studierte Filmtheorie an der Indiana University Bloomington.

  • Azra Djurdjevic

    Azra Djurdjevic

    Produzentin | Filmgerberei

    Azra ist eine schweizerisch-kroatische Produzentin mit einem Master-Abschluss in Deutsch, Englisch und Vergleichender Literaturwissenschaft der Universitäten Bern und Berlin. Sie begann ihre Karriere als freiberufliche Regieassistentin, Aufnahmeleiterin und Produktionsleiterin für Kurz-, Spiel- und Auftragsfilme. Nach ihrem Studium wechselte sie in die Werbebranche und produzierte Werbespots und verschiedene preisgekrönte Kampagnen. Als Regisseurin gewann sie kürzlich einen EDI, den Schweizer Preis für Auftrags- und Werbefilme. Im Jahr 2020 kehrt Azra ganz zu ihrer Leidenschaft für Spiel- und Dokumentarfilme zurück. Sie produzierte ROGER FEDERER. THE REUNION - den ersten Dokumentarfilm über die Tennislegende - der sich derzeit im Verleih befindet. Weitere Projekte sind in der Entwicklung. Azra ist Co-Präsidentin des Swiss Women’s Audiovisual Network SWAN.

     

  • Cyrill Gerber

    Cyrill Gerber

    Produzent | Milan Film

    Cyrill Gerber, geboren 1984, studierte Philosophie und Germanistik in Basel. Er arbeitete zunächst als Drehbuchautor. 2015/16 bildete er sich an der Bayerischen Akademie für Fernsehen zum Produzenten weiter. 2016-2018 produzierte er seinen ersten Spielfilm als Line Producer und Produzent. OUT OF PARADISE gewann 2018 den Preis für den besten Film auf dem Shanghai International Film Festival. In den folgenden Jahren produzierte und koproduzierte er mehrere Spiel- und Dokumentarfilme. Als Vorstandsmitglied von Balimage (Basler Verein für Film- und Medienkunst) engagiert er sich für den Filmstandort Basel und ist Mitglied der Schweizer Produzentenvereinigung IG Independent Swiss Film Producers.

  • Núria Gysin

    Núria Gysin

    Produktionsassistentin | Contrast Film

    Während ihres Studiums der Medien- und Kommunikationswissenschaften, der spanischen Philologie und der Sozialanthropologie in Fribourg sammelte Núria erste Erfahrungen in der Filmbranche am ZFF. Es folgten Jobs als Produktionsassistentin und 2. Regieassistentin, bevor sie 4 Jahre lang in der Filmproduktionsförderung des Bundesamtes für Kultur arbeitete. 2017 wurde sie mit der Organisation der Kurzfilmnacht-Tour beauftragt. 2020 schloss sie ihren Master in Film Business mit Fokus auf Marketing und Vertrieb von audiovisuellen Produkten an der ESCAC (Escola Superior de Cinema y Audiovisuals de Catalunya) in Barcelona ab, bevor sie im Dezember 2020 bei Contrast Film einsteigt.

  • Judith Lichteneckert

    Judith Lichteneckert

    Produzentin | Emilia Productions & Perron X

    Lebt und arbeitet in Zürich und Basel (CH/HU Doppelbürgerin).
    Judith Lichtneckert studierte Englisch, Medienwissenschaft und Soziologie an der Universität Basel, wo sie auch verschiedene interdisziplinäre Film/Video-Seminare besuchte. 2001 erwarb sie einen Abschluss als Multimedia-Master an der NSH Basel. Von 2002 - 2012 arbeitete sie bei point de vue audiovisuelle Produktionen in Basel (Dokumentationen, Auftragsfilme und AV-Installationen). Im Jahr 2005 begann sie Dokumentarfilme zu produzieren und trat der Genossenschaft bei. Seit 2006 arbeitet sie weiter als 1st AD und Produktionsleiterin für Spielfilmproduktionen, TV-Serien und Werbespots, seit 2007 auch als freie Produzentin. 2012 Ausstieg aus point de vue; 2013 Gründung der Emilia Productions GmbH. 2016 Veröffentlichung ihres ersten Spielfilms als Regisseurin - RESET - RESTART. 2018 wechselt sie zur Snakefilm GmbH, um die CH/HU-Koproduktion DIE SCHWARZE SPINNE zu produzieren. 2020 Gründung der Perron X GmbH. Ab 2019 im Vorstand von SFP (Swiss Film Producers) und Zürich für Film und ab 2021 im Vorstand von SFM (Swiss Fiction Movement).

  • Nadine Lüchinger

    Nadine Lüchinger

    Produzentin | Filmgerberei

    Nadine begann ihre Filmkarriere während ihres Studiums der Ethnologie, Wirtschafts- und Politikwissenschaften an der Universität Zürich mit ihrem Dokumentarfilm LIFE IN BUBBLES als Abschlussarbeit. Sie arbeitete für verschiedene renommierte Produktionsfirmen in der Schweiz, bevor sie 2014 zur Filmgerberei kam, wo sie die Abteilung für Spiel- und Dokumentarfilme aufbaute. Im Jahr 2022 wurde sie mit dem Kurzfilm ALA KACHUU für einen Oscar® nominiert. Ihr erster Kinodokumentarfilm ALLES ÜBER MARTIN SUTER. AUSSER DIE WAHRHEIT wurde am Filmfestival Locarno 2022 uraufgeführt und ist nun in den Schweizer und deutschen Kinos zu sehen. Nadine ist Allumni von EAVE Producers Workshop, Rotterdam Lab IFFR, EURODOC Suisse, SERIES WOMEN und MAIA. Sie ist Mitglied der Academy of Motion Pictures and Art Sciences.

  • Caroline Meier

    Caroline Meier

    Produzentin | Milan Film

    Caroline Meier hat Kulturmanagement in Basel und Medienwissenschaften in Zürich studiert. Sie begann beim Zurich Film Festival im Presseteam und wechselte dann zur kulturorientierten Kommunikationsagentur Eggliwintsch. Später wechselte sie nach Basel, um beim Filmverleih Cineworx die Stelle als Head of Promotions anzutreten, wo sie im Nebenamt auch die Koordination der Geschäftsstelle & die Kommunikation des Vereins Balimage übernahm. Nach einem kurzen Abstecher in die Gastronomie und Hotellerie wechselte sie schliesslich zu Milan Film als Produzentin und Co-Direktorin des Unternehmens, wo sie nun alle ihre Fähigkeiten vereinen kann.

  • Dario Schoch

    Dario Schoch

    Produzent | Catpics

    Dario Schoch ist neben Rajko Jazbec und Sarah Born Eigentümer von Catpics. Im Jahr 2021 fusionierte Catpics mit CognitoFilms. Zu den jüngsten Projekten gehören Koproduktionen mit Deutschland, Italien, Österreich, Serbien und der Tschechischen Republik.
    Dario hat einen Master-Abschluss in Journalismus, Geschichte und Filmproduktion von den Universitäten Fribourg, Madrid und der ZHdK. Er ist ein EAVE-Absolvent und außerdem Gründer und Co-Direktor von "Porny Days", einem Film- und Performance-Festival, das sich mit allen Aspekten der Sexualität beschäftigt. Wann immer Dario kann, verbringt er seine Freizeit in seiner Blockhütte im hohen Norden Schwedens.

  • Franziska Sonder

    Franziska Sonder

    Produzentin | Ensemble Film

    Franziska Sonder besuchte die deutsch-französische Masterclass Ludwigsburg-Paris an der Filmakademie Ludwigsburg und la fémis in Paris. Teilnehmerin des Entwicklungsprogramms Ex Oriente (mit Fokus auf osteuropäische Koproduktionen) und unter den Teilnehmern von Eurodoc 2018, dem Rotterdam Lab 2019 und Emerging Producers 2022.
    Franziska Sonder gründete die Produktionsfirma Ensemble Film und arbeitet als Produzentin in Zürich. Der erste veröffentlichte Kurzfilm THE GAME von Roman Hodel wurde 2020 an den 77. Internationalen Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und der 360-Grad-Dokumentarfilm CAVES von Carlos Isabel Garica 2021 in VR Expended an den 78. Internationalen Filmfestspielen von Venedig. LOVING HIGHSMITH von Eva Vitija war der Eröffnungsfilm bei den 57. Solothurner Filmtage.

  • Amel Soudani

    Amel Soudani

    Produzentin | Amka Films Productions

    Amel Soudani ist Produzentin und Kommunikationsspezialistin. Nachdem sie mehrere Jahre für verschiedene Produktionsfirmen gearbeitet hatte, war sie 2007 Mitbegründerin der Produktionsfirma Cinédokké. Sie arbeitete für die Schweizer Regierung als Leiterin der digitalen Kommunikation für die Expo2015 und als Leiterin der Kommunikation und Mitglied des Vorstands des Filmfestivals von Locarno. Seit 2020 hat sie die Leitung von Amka Films als COO und Produzentin übernommen.


Die Jury

Stephen Kelliher

Stephen Kelliher ist Managing Director bei Bankside Films, dem Unternehmen, das er 2007 mitbegründet hat. Dort ist er für die strategischen Aspekte des Verkaufs, des Marketings und des internationalen Vertriebs zuständig. Stephen Kelliher verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im internationalen Vertrieb und Marketing bei Unternehmen wie Beyond Films und Vine Int. Pictures. Er ist der ehemalige Vorsitzender von Film Export UK.

Diana Lodderhose

Diana ist seit 2005 im Filmjournalismus tätig. Derzeit ist sie Redakteurin für internationale Features bei Deadline, eine Position, die sie seit 2021 innehat. Von London aus hat Diana häufig über alle wichtigen Filmfestivals und -märkte berichtet, darunter Cannes, Berlin, AFM, Toronto und Sundance. Bevor sie zu Deadline kam, war Diana UK-Korrespondentin für Variety und berichtete außerdem bei Screen International. 

Olivier Tournaud

Olivier ist Geschäftsführer von Cinephil, einer internationalen Vertriebs- und Beratungsfirma, die sich einen guten Ruf bei der Sicherung des internationalen Vertriebs und der Finanzierung von Dokumentarfilmen aus aller Welt erworben hat. Zu seinen jüngsten Titeln gehören der Sundance-Gewinner und dreimalige Oscar®-Nominierte Flee und der zweimalige Oscar®-Nominierte Collective.

Sven Wälti

Seit 2012 arbeitet Sven Wälti als Leiter Film bei der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR mit Sitz in Bern. Er ist verantwortlich für den "Pacte de l'audiovisuel", das nationale Ko-produktionsabkommen zwischen der SRG SSR und den unabhängigen Schweizer Produzenten. Zudem vertritt er die SRG SSR in der Programmkonferenz von ARTE.

Lars Wiebe

Lars Wiebe arbeitet seit Juli 2021 als Manager, Film EMEA für die Märkte Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Netflix. Mit den Filmproduktionen Blood Red Sky und München – Im Angesicht des Krieges landete er mit seinem Team bereits zwei internationale Erfolge auf Netflix. Zurzeit arbeitet Wiebe an Im Westen nichts Neues und betreut mit Blood and Gold gerade das zweite Netflix Projekt von Peter Thorwarth.




Die Gewinnerinnen

Franziska Sonder und Nadine Lüchinger

Barbie Heusinger, Franziska Sonder, Nadine Lüchinger, Mathias Noschis (v.l.) © Ricardo Souza for ZFF

Franziska Sonder (Ensemble Film) gewinnt mit BECOMING ASTRONAUT den AMS Jury Award 2022. Nadine Lüchninger (Filmgerberei) erhält mit IMMORTALS eine Special Mention von den ZFF Summit Climber.

Wir gratulieren!



AMS Focal 2020

2020: Paolo Moretti, Barbie Heusinger und Noah Bohnert (WOUND) mit AMS Jury Award (v.l.)